Das glauben wir

Ein besonderes Bruder-Konrad-Fest

Redaktion am 08.04.2021

Grab von Bruder Konrad Foto: Berger / pbp

Im Vorjahr musste es ganz entfallen - für heuer hoffen die Altöttinger Kapuziner darauf, wenigstens die Gottesdienste zum Bruder-Konrad-Fest feiern zu können. Sieben Eucharistiefeiern, eine Vesper und eine besondere "Geistliche Stunde" sind geplant.

Die sonst übli­chen Pro­zes­sio­nen und Zusam­men­künf­te kön­nen coro­nabe­dingt lei­der nicht statt­fin­den. Nach der der­zei­tig für die Basi­li­ka gel­ten­den Got­tes­dienst­ord­nung bie­ten wir aber eini­ge Got­tes­diens­te mehr an”, erklärt Pater Nor­bert, Guar­di­an der bei­den Kapu­zi­ner­klös­ter St. Kon­rad und St. Mag­da­le­na und stell­ver­tre­ten­der Wall­fahrts­rek­tor im Gna­den­ort Alt­öt­ting. Beson­ders in die­sem Jahr: die Geist­li­che Stun­de“ mit Kon­rad Rai­schl & Band am Sams­tag 24. April um 16.30 in der Basi­li­ka. Dabei lädt die von dem Burg­hau­ser Gemein­de­re­fe­ren­ten kom­po­nier­te Instru­men­tal­mu­sik zu den neun Anru­fungs­plat­ten in der 2018 neu gestal­te­ten Bru­der-Kon­rad-Kir­che zusam­men mit medi­ta­ti­ven Tex­ten zur Besin­nung ein. Die Geist­li­che Stun­de hat got­tes­dienst­li­chen Cha­rak­ter und es gel­ten die Coronaregeln. 

Weitere Nachrichten

2024 02 19 pb alb aschermittwoch der kuenstler aoe1
Kunst
19.02.2024

„Beim Malen schwingt die Seele mit“

Bei der siebten Auflage der Veranstaltung „Aschermittwoch der Künstler“ am 14. Februar in der Pfarrkirche St.…

2024 02 19 pb alb gnadenbildverehrung aschermittwoch aoe21
Kirche vor Ort
19.02.2024

Mit Maria auf dem Weg

In Altötting hat der Aschermittwoch eine besondere Tradition: So wurde am 14. Februar nach einer heiligen…

Mittel Asche Aschermittwoch Anna Hofmeister
Das glauben wir
14.02.2024

Fastenzeit 2024 in Altötting

Mit der traditionellen Gnadenbild-Verehrung sowie der Spendung des Aschenkreuzes beginnt am Aschermittwoch im…

2024 02 12 pb alb gebet um geistliche berufungen
Das glauben wir
12.02.2024

„Lange Tradition“

Stadtpfarrer Prälat Klaus Metzl erklärt das monatliche „Altöttinger Triduum“ und lädt zur Mitfeier ein.