icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Kapellorchester des Altöttinger Marienwerks

Zu einer rech­ten Mut­ter­got­tes­ver­eh­rung gehört die Pfle­ge guter Kir­chen­mu­sik. Beson­ders an einem so gro­ßen und bedeu­ten­den Wall­fahrts­ort wie Alt­öt­ting. Das hat man schon vor Jahr­hun­der­ten erkannt. So ist mit der Alt­öt­tin­ger Wall­fahrts­ge­schich­te von Anfang an und bis heu­te stets eine Alt­öt­tin­ger Kir­chen­mu­sik­ge­schich­te ver­bun­den. Vie­len der Alt­öt­tin­ger Pil­ger wird das Wall­fahrts­er­leb­nis nicht zuletzt auch durch die musi­ka­li­sche Erbau­ung ver­tieft. Musik rührt des Men­schen Herz. Ist es gute reli­giö­se Musik, dann för­dert sie das reli­giö­se Erle­ben. Alt­öt­ting hat auch in die­ser Hin­sicht eine ver­pflich­ten­de Tra­di­ti­on. Und es ist vor­nehm­li­che Auf­ga­be des Alt­öt­tin­ger Kapell­cho­res und des Kapell­or­ches­ters, die­ser Tra­di­ti­on alle Ehre zu machen – alles für Unse­re Lie­be Frau“. Wenn­gleich die Kir­chen­mu­sik am Gna­den­ort ursprüng­lich Auf­ga­be der Bischöf­li­chen Admi­nis­tra­ti­on der Hei­li­gen Kapel­le ist, so unter­stützt hier das Alt­öt­tin­ger Mari­en­werk bereits seit sei­ner Grün­dung. Die Pfle­ge der tra­di­tio­nel­len Kir­chen­mu­sik ist daher in der Sat­zung der Gemein­schaft fest ver­an­kert. Das Alt­öt­tin­ger Mari­en­werk ermög­licht durch sein Enga­ge­ment die regel­mä­ßi­ge Gestal­tung des sonn­täg­li­chen Wall­fahrts­am­tes in der Basi­li­ka St. Anna und von Got­tes­diens­ten bei kirch­li­chen Hoch­fes­ten mit Orches­ter­mes­sen. Das Kapell­or­ches­ter des Alt­öt­tin­ger Mari­en­werks trägt damit wesent­lich zur grö­ße­ren Ehre der Mut­ter­got­tes am Gna­den­ort bei.