Kirche vor Ort

Österliche Tage in Altötting

Redaktion am 06.04.2021

Osternacht Bild Nr 3 Geweihtes Feuer wird zum Entzünden der Osterkerze entnommen 3 04 2021 Foto: Roswitha Dorfner

Trotz Corona-Pandemie wurden die Kar- und Ostertage in Altötting festlich begangen, mit Gottesdiensten und Andachten, Gebet vor den Heiligen Gräbern und Auferstehungsfeier in der Osternacht bzw. am Ostermorgen – alles unter Einhaltung der vorgeschriebenen Sicherheitsmaßnahmen und Beschränkungen.

Die Fei­er des Letz­ten Abend­mahls am Grün­don­ners­tag, wenn nach dem Glo­ria die Glo­cken bis zur Oster­nacht ver­stum­men, fand die­ses Jahr ohne Fuß­wa­schung statt. Der Kar­frei­tag mit Kreuz­weg­an­dach­ten, die Fei­er vom Lei­den und Ster­ben unse­res Herrn Jesus Chris­tus, ende­te mit der Grab­wa­che in der Stift­s­pfarr­kir­che, gestal­tet von der Grup­pe Night­fi­re. Die Auf­er­ste­hungs­fei­er wur­de sowohl in der Stift­s­pfarr­kir­che als auch in der St. Anna-Basi­li­ka fei­er­lich began­gen mit Licht­fei­er, Wort­got­tes­dienst, Tauf­er­neue­rung und Eucha­ris­tie­fei­er. In der Stift­s­pfarr­kir­che emp­fin­gen zwei japa­ni­sche Musik­schü­ler der Max-Kel­ler-Schu­le, die vom Bud­dhis­mus zum Chris­ten­tum über­ge­tre­ten sind, die Sakra­men­te der Tau­fe, Fir­mung und Erstkommunion.

Für Alt­öt­tings Stadt­pfar­rer Dr. Klaus Metzl ver­deut­licht die Oster­bot­schaft mit der glor­rei­chen Auf­er­ste­hung Jesu ein Hoff­nungs­zei­chen für die Welt: nicht der Tod habe das letz­te Wort, son­dern unser gläu­bi­ges Ver­trau­en an ein neu­es, ewi­ges Leben. Im Tod sieht Prä­lat Metzl zwar eine unaus­weich­li­che Schick­sals­ge­mein­schaft für uns Men­schen: frü­her oder spä­ter sind wir ein­mal alle dran.“ Wie wir aber Teil­ha­ber am ewi­gen Leben wer­den kön­nen, da wuss­te Prä­lat Metzl Rat: In der Tau­fe sind wir in der Schick­sals­ge­mein­schaft der mit Chris­tus Leben­di­gen auf­ge­nom­men – im Glau­ben an Jesus Chris­tus, den glor­reich auf­er­stan­de­nen Herrn und Hei­land, wer­den wir sel­ber zum ewi­gen Leben auferstehen.“

Bil­der und Text: Ros­wi­tha Dorfner

Einige Eindrücke vom Osterfest in Altötting:

Gründonnerstagsliturgie in der Stiftspfarrkirche 1 04 2021 1
Karfreitag Nightfire Grabwache 2 04 2021
Karfreitag Kinderkreuzweg 2 04 2021 6
Karfreitag Kreuzverehrung in der St Anna Basilika 2 04 2021 1
Karfreitag Kreuzverehrung in der St Anna Basilika 2 04 2021 2
Karfreitag Diakon Thomas Zauner betet den Kreuzweg 2 04 2021 17
Osternacht Bild Nr 12 Segen in der Osternacht 3 04 2021
Osternacht in der Stiftspfarrkirche Firmung 3 04 2021 126
Osternacht Bild Nr 2 Stadtpfarrer Prälat Dr Klaus Metzl befestigt die fünf Wundmahle an der Osterkerze 3 04 2021
Kreuzweg hinter der Stiftspfarrkirche 2 04 2921m 7
Ostersonntag Bild Nr 16 Speisenweihe in der Stiftspfarrkirche durch Kaplan Michael Osterholzer 4 04 2021
Heiliges Grab Gnadenkapelle 2 4 2021 1

Weitere Nachrichten

2024 05 18 pb alb wallfahrtsmosaike freising4
Wallfahrten
23.05.2024

Mosaike aus der Wallfahrt

Zu Pfingsten treibt der Heilige Geist Tausende Pilger nach Altötting. Neben den beiden großen Gruppen aus…

2024 05 20 pb alb pfingstwallfahrt muenchen
Wallfahrten
22.05.2024

„Ein anderes Leben ist möglich“

Fast 30 angemeldete Pilgergruppen mit etwa 20.000 Teilnehmern ließen den Heiligen Geist am Pfingstwochenende…

2024 05 18 pb alb wallfahrtsmosaike regensburg12
Wallfahrten
22.05.2024

Ein wahres Pfingstfest

Fast 30 angemeldete Pilgergruppen mit etwa 20.000 Teilnehmern ließen den Heiligen Geist am Pfingstwochenende…

2024 05 16 pb alb wallfahrtsmosaike oberpfaelzer1
Wallfahrten
17.05.2024

„Schön, bei der Muttergottes zu sein“

Die seit 1685 bestehende Oberpfälzer Fußwallfahrt läutet traditionell den „Pfingststurm“ in Altötting ein.