Kirche vor Ort

Altötting trauert um einen guten Freund

Redaktion am 04.01.2023

Kondolenzbuch aoe Bild: Wolfgang Bayer / pbp

Geboren nur wenige Kilometer entfernt in Marktl am Inn war Joseph Ratzinger zeitlebens dem Gnadenort Altötting eng verbunden – und auch als Papst Benedikt XVI. blieb er ein Sohn der Heimat und inniger Verehrer Unserer Lieben Frau. Tief berührt haben viele Menschen vor Ort seiner gedacht.

Zu ihr ist er als Kind gepil­gert wie auch als Erz­bi­schof von Mün­chen und Frei­sing. Ihr hat er als Papst Bene­dikt XVI. sei­nen Bischofs­ring zu Füßen gelegt und sie 2008 mit der​„Gol­de­nen Rose“ bedacht: Unse­re Lie­be Frau von Alt­öt­ting. Kaum ein Ort war Joseph Ratz­in­ger wich­ti­ger als das​„Herz Bayerns“.

Weiterlesen beim Passauer Bistumsblatt vereint mit dem Altöttinger Liebfrauenboten:

Weitere Nachrichten

2024 05 16 pb alb wallfahrtsmosaike oberpfaelzer1
Wallfahrten
17.05.2024

„Schön, bei der Muttergottes zu sein“

Die seit 1685 bestehende Oberpfälzer Fußwallfahrt läutet traditionell den „Pfingststurm“ in Altötting ein.

2024 05 12 pb alb wallfahrtsmosaike oberlandler5
Wallfahrten
13.05.2024

Mosaike aus der Wallfahrt

Der Marienmonat Mai ist beliebt bei Wallfahrern. Zwar waren auch schon vor dem offiziellen Wallfahrtsauftakt…

2024 05 07 pb alb wallfahrtsmosaike frontenhausen5
Wallfahrten
07.05.2024

Mosaike aus der Wallfahrt

Der Marienmonat Mai ist beliebt bei Wallfahrern. Zwar waren auch schon vor dem offiziellen Wallfahrtsauftakt…

Bild 26 1 Mai in A Oe Kopie
Wallfahrten
02.05.2024

Wallfahrtsjahr in Altötting eröffnet

Bischof Gregor Maria Hanke aus Eichstätt eröffnete als Ehrengast mit einem festlichen Pontifikalamt zum…