Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Goldenes Priesterjubiläum für Pater Ludwig Wörle

Michael Glaß am 27.06.2020

P Ludwig Sept 2019 Foto: Dorfner

Mit einem Jubiläums-Gottesdienst hat Kapuziner-Pater Ludwig Wörle sein Goldenes Priesterjubiläum gefeiert.

Mit einem Jubi­lä­ums-Got­tes­dienst am 27. Juni in der St. Mag­da­le­na-Kir­che Alt­öt­ting fei­er­te Kapu­zi­ner-Pater Lud­wig Wör­le sein Gol­de­nes Pries­ter­ju­bi­lä­um. Coro­na-bedingt war dies nur im klei­nen, Kapu­zi­ner-inter­nen Kreis möglich. 

Im Namen der Lei­tung der Deut­schen Kapu­zi­ner­pro­vinz gra­tu­lier­ten Pro­vin­zi­al P. Chris­to­pho­rus Goe­der­eis und Pro­vinz­vi­kar P. Hel­mut Rakow­ski. Pre­di­ger war P. Nor­bert Schlen­ker, der Guar­di­an des St. Mag­da­le­na- und St.Konradklosters, der dem Pries­ter­ju­bi­lar gro­ße Bereit­schaft im pries­ter­li­chen und mit­brü­der­li­chen Dienst in der Klos­ter­ge­mein­schaft attes­tier­te und der sei­ne Auf­ga­ben mit gro­ßer Zuver­läs­sig­keit erle­di­ge. Mit Bezug auf Gedan­ken von Papst Fran­zis­kus hob P. Nor­bert drei Punk­te her­vor, die für Pries­ter wich­tig sei­en: 1. die Auf­ga­be der Mis­si­on, 2. die Nähe zu den Men­schen und 3. das Bild vom Guten Hirten“.

P. Lud­wig wur­de am 7. Juli 1941 in Sielenbach/​Obb. (jetzt Schwa­ben) gebo­ren. Er trat 1964 als Novi­ze ins Kapu­zi­ner­klos­ter Lau­fen ein und leg­te vier Jah­re spä­ter die ewi­ge Pro­fess ab. Es folg­ten das Phi­lo­so­phie/­Theo­lo­gie-Stu­di­um in Dil­lin­gen und die Pries­ter­wei­he durch Bischof Josef Stimpf­le am 27. Juni 1970. Nach einem Jahr Kaplans­zeit in Mün­chen St. Josef wirk­te P. Lud­wig zehn Jah­re in der Mili­tär­seel­sor­ge. Er betreu­te die Stand­or­te Pas­sau, Frey­ung und Regen (19721982). Nach wei­te­ren Sta­tio­nen u.a. immer wie­der als Haus­obe­rer in ver­schie­de­nen Kapu­zi­ner-Kon­ven­ten kam P. Lud­wig 2010 nach Alt­öt­ting. Dort wirk­te er in der Beicht‑, Wall­fahrts- und Schwes­tern­seel­sor­ge, von 20142019 war er Vize-Prä­ses der Maria­ni­schen Män­ner­kon­gre­ga­ti­on Alt­öt­ting (MZ) und seit 1996 ist er Archi­var der Deut­schen Kapuzinerprovinz. 

Micha­el Glaß, Alt­öt­tin­ger Liebfrauenbote

Weitere Nachrichten

Provinzrat 2022
Das glauben wir
28.06.2022

Kapuziner stellen sich neu auf

Die Kapuziner der Deutschen Kapuzinerprovinz haben auf ihrem Provinzkapitel vom 6. bis 11. Juni in Münster…

Bruder Georg ezeichnet fuer 75 Jahre Mitgleidschaft aus von rechts Johann Huber Rudolf Starnecker sowie Georg Wendlinger 26 06 2022 2
Das glauben wir
28.06.2022

Treue Zeugen des Glaubens geehrt

Zur traditionellen Jubilarfeier der Marianischen Männerkongregation Altötting (MC) kamen am 26. Juni…

2022 06 20 pb alb wallfahrtsmosaike traktoren1
Kirche vor Ort
21.06.2022

Mosaike aus der Wallfahrt

Auch nach dem großen „Pfingst-Pilger-Sturm“ geht die Wallfahrt nach Altötting weiter. Unter anderen kamen…

2022 06 13 pb lb wallfahrtsmosaike riedenburg4
Wallfahrten
15.06.2022

Mosaike aus der Pfingst-Wallfahrt

Endlich wieder Wallfahrt: mehrere Tausend Wallfahrer erreichten am Pfingst-Wochenende ihr Ziel Altötting. Die…