Soziales

Kapellmusik – Jahrhundertealte Tradition sucht Zukunft

Redaktion am 20.03.2023

2023 03 20 pb alb kapellorchester Foto: Konrad Heuwieser
Musikalische Bereicherung: Die Altöttinger Kapellmusik gestaltet in einer langen Tradition feierliche Gottesdienste im Gnadenort. Sowohl Chor als auch Orchester würden sich über stimmlichen bzw. instrumentalen Zuwachs in ihren Reihen freuen.

Musikernachwuchs für Chor und Orchester benötigt

Bereits zu Zei­ten des 1228 gegrün­de­ten Alt­öt­tin­ger Chor­her­ren­stifts gab es eine Stifts­mu­sik, die sich seit Beginn der Alt­öt­tin­ger Wall­fahrt zu Unse­rer Lie­ben Frau 1489 in enger Ver­bin­dung zur her­zog­li­chen, spä­ter kur­fürst­li­chen und schließ­lich könig­li­chen Hof­mu­sik in Mün­chen ste­tig wei­ter­ent­wi­ckel­te und Zei­ten gro­ßer Blü­te erleb­te. Heu­te zäh­len der Kapell­chor 25 Sän­ge­rin­nen und Sän­ger und das Kapell­or­ches­ter 20 Mitglieder.

Fei­er­li­che Got­tes­diens­te zu die­ser seit Jahr­hun­der­ten bestehen­den soge­nann­ten Salz­bur­ger Tra­di­ti­on wird in Alt­öt­ting mit sonn­täg­li­chen Orches­ter­mes­sen im Zwei-Wochen-Tur­nus gepflegt. Mess­kom­po­si­tio­nen bei­spiels­wei­se von Haydn, Mozart und Schu­bert, von Fil­ke und Rhein­ber­ger aus der Roman­tik und z. B. von Tambling aus unse­rer Zeit wer­den in den Got­tes­diens­ten vor allem in der Basi­li­ka und zu Fest­ta­gen auch in der Stift­s­pfarr­kir­che auf­ge­führt. Vor allem in der Fas­ten- und Advents­zeit tra­gen Kapell­chor und Solis­ten mit A‑ca­pel­la-Mess­kom­po­si­tio­nen unter­schied­li­cher Epo­chen zur Got­tes­dienst­ge­stal­tung bei. Die­se qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­ge musi­ka­li­sche Got­tes­dienst­ge­stal­tung ist in wei­tem Umkreis ein­ma­lig und fin­det sich sonst nur in den Dom­kir­chen, z. B. in Pas­sau, Salz­burg oder München.

Trä­ger des Cho­res ist die Bischöf­li­che Admi­nis­tra­ti­on, Trä­ger des Orches­ters das Alt­öt­tin­ger Mari­en­werk. Der Kapell­chor freut sich über Zuwachs in allen Stimm­la­gen. Die Pro­ben fin­den meist am Don­ners­tag­abend, mit dem Orches­ter manch­mal auch am Mitt­woch­abend statt. Über Ver­stär­kung vor allem auch im Bereich der Strei­cher (Vio­li­ne, Vio­la, Vio­lon­cel­lo) freut sich das Kapell­or­ches­ter. Pro­be ist jeweils am Mittwochabend.

Ansprech­part­ner für den Kapell­chor ist Stifts­ka­pell­meis­ter Ste­phan Thin­nes, stephan.​thinnes@​bistum-​passau.​de; für das Kapell­or­ches­ter eben­falls Stifts­ka­pell­meis­ter Ste­phan Thin­nes sowie Prof. Dr. Ger­hard Gold­mann, gerhard.goldmann@t‑online.de. Auch ist eine unmit­tel­ba­re Kon­takt­auf­nah­me gleich nach dem Got­tes­dienst auf der Musik­em­po­re der Basi­li­ka oder der Stifts­kir­che möglich.

Weitere Nachrichten

2024 06 09 pb alb wallfahrtsmosaike landau I 1
Wallfahrten
18.06.2024

Mosaike aus der Wallfahrt

Ziemlich verregnet waren die ersten Juni-Tage, dann aber wieder drückt die Hitze. Etliche Gruppen hielt das…

2024 06 17 pb alb adoratio
Glaube und Gemeinschaft
17.06.2024

Adoratio 2024 – Ein voller Erfolg

„Die Freude am Glauben und die frohe Kirche, die man erleben konnte, hat viele bestärkt“, so lautet das Fazit…

2024 06 09 pb alb rupertusstift altoetting kanoniker
Kirche vor Ort
10.06.2024

„Schönheitskur“ für St. Rupertus

Gelungene Restaurierung der Figur und Renovierung der Hauskapelle im St. Rupertusstift

2024 05 31 pb alb praelat klaus metzl fronleichnam
Das glauben wir
03.06.2024

„Der Adoratio-Kongress ist ein Fest des Glaubens“

Prälat Dr. Klaus Metzl ist Stadtpfarrer von Altötting und Wallfahrtsrektor. Im Interview spricht er über…